Indien-Hilfswerk

Während eines Praktikums bei der Lebenshilfe in Heinsberg, entwickelte R.S. Kannan aus Indien Anfang der siebziger Jahre die Idee, eine ähnliche Einrichtung in Chennai (seinerzeit Madras) in Indien aufzubauen. Das Lifehelp Center ist heute eines der größten Einrichtungen in Indien zur Förderung von Kindern, Jugendlichen und erwachsenen Menschen mit geistiger und körperlicher Behinderung.

Von Beginn an wollte die Lebenshilfe Heinsberg das Projekt unterstützen, engagierte Freunde und Arbeitskollegen gründeten 1976 den Verein Indien-Hilfswerk e.V.

Das Indien-Hilfswerk fördert das Lifehelp Center nicht nur finanziell. Fachkräften der Lebenshilfe Heinsberg sind in einem regelmäßigen Austausch mit den Angestellten des Lifehelp Centers, in gegenseitigen Besuchen und Praktika vermitteln Pädagogen und Therapeuten aus Deutschland ihre Arbeit und aktuelle Förderansätze im Umgang mit Menschen mit Behinderung.


40 Jahre Indien-Hilfswerk

2016: Vertreter des Hilfswerks besuchen die Einrichtungen des Lifehelp Centers in Indien.