Aktuelle Lage in der Lebenshilfe Heinsberg

Corona-Virus im Kreis Heinsberg

11.01.2023

Hier informieren wir über die aktuellen Maßnahmen in den Einrichtungen der Lebenshilfe Heinsberg zur Eindämmung der Corona-Pandemie.

Kinder & Familie

  • Kontaktdaten und Anwesenheitszeiten von Besuchern werden schriftlich dokumentiert
  • Alle Angestellten testen sich ein Mal pro Woche

Wohnen & Freizeit

  • Grundsätzlich gilt beim Betreten aller Einrichtungen das Tragen einer medizinischen Maske
  • Bewohner*innen werden bei Anzeichen einer Erkrankung getestet
  • Alle Assistenten testen sich zwei Mal pro Woche, nicht immunisierte Angestellte testen sich täglich
  • Besucher müssen einen unbeaufsichtigten Selbsttest bestätigen. Besucher haben die Möglichkeit, sich in der Wohnstätte mittels eines Selbsttests zu testen.

Werkstätten

  • Kontaktdaten und Anwesenheitszeiten von Besuchern werden schriftlich dokumentiert
  • Mitarbeitern der Werkstätten werden ein Mal pro Woche getestet (oder Selbsttest)
  • Alle Angestellten testen sich ein Mal pro Woche

Das nordrhein-westfälische Gesundheitsministerium hat eine Coronavirus-Hotline unter der Nummer 0211 – 855 47 74 geschaltet.

Das Land NRW hat eine umfangreiche Infoseite erstellt mit allen aktuellen Nachrichten rund um die Corona-Ausbreitung. KLICK HIER

Hotline

Allgemeine Fragen:

Service Punkt Lebenshilfe Heinsberg
Mo.-Do. 8-16 Uhr, Fr. 8-13 Uhr
Tel. 02452 969-0

Unterstützung

Anfragen zur Entlastung der Angehörigen in der Betreuung nimmt der Familien unterstützende Dienst telefonisch entgegen: 02452 969 710

Infos in einfacher und leichter Sprache: