Mehr als 7000 Menschen demonstrierten am 7.November in Berlin für ein besseres Bundesteilhabegesetz und Pflegestärkungsgesetz III. "Diese 151.698 Unterschriften sind ein Zeichen gegen Ausgrenzung und Diskriminierung - und für mehr Teilhabe", sagte Ulla Schmidt, Bundesvorsitzende der Lebenshilfe. Sie übergab die Unterschriften gemeinsam mit Agi Palm, Vorstandsmitglied der Lebenshilfe Heinsberg und stellvertretende Landesvorsitzende, mit weiteren Vertretern der Lebenshilfe an die Vorsitzende des Ausschusses für Arbeit, Kerstin Griese, und den Vorsitzenden des Gesundheitsauschusses, Dr. Edgar Franke. Am Dezember wird sich der Bundesrat mit dem Bundesteilhabegesetz befassen. Mehr Infos hier.