Sieger des KoKoBe-Fotowettbewerbs gekürt.

Zum 10jährigen Bestehen  hatte die  Koordinierungs- Kontakt- und Beratungsstelle (KoKoBe) diese einen Fotowettbewerb für Menschen mit Behinderungen mit demThema „Begegnungen von Menschen mit und ohne Behinderung“ ausgeschrieben. Über 100 Arbeiten wurden schließlich eingereicht. Die Jurymitglieder bestehend aus Peter Küppers (Super Sonntag), Sozialdezernentin Liesel Machat, Peter Wild (ehrenamtlicher Behindertenbeauftragter Erkelenz), Fabian Brinkmann, Ingrid  Heimes sowie Adelheid Venghaus und Denise Lison von der KoKoBe hatten die Qual der Wahl.   Eine Reise im Flugsimulator gewann schließlich Sarah Dyllus, über den zweiten Preis - ein Scheck über 300€ - freuten sich die SVG Birgden-Langbroich-Schierwaldenrath . Landrat Stefan Pusch gratulierte den Siegern und auch der KoKoBe für die beispielhafte Behindertenarbeit: „Die KoKoBe ist eine wichtige, pragmatische Hilfe für Menschen mit Behinderung, deren Angehörige und auch den Fachkräften in der Behindertenarbeit.“