Öffentliche Ausschreibung - §17 Nr.1VOB/A
 
Ausschreibende Stelle:
 
a) Lebenshilfe Heinsberg e. V. Verein für Menschen mit Behinderung
Richard-Wagner-Str. 5
52525 Heinsberg-Oberbruch
Tel.: 02452 969100
Fax: 02452 969199
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
vwwv.lebenshilfe-heinsberg.de
 
b) Öffentliche Ausschreibung
 
c) Gegenstand der Ausschreibung:
Lieferung und Montage von Leuchten im Lebenshilfecenter
 
d) Ort der Ausführung:

Richard-Wagner-Str. 5

52525 Heinsberg
 


e) Gewerk Elektroinstallation und Nachrichtentechnik

    Lieferung und Montage von unterschiedlichen Leuchten in bauseits erstellte Öffnungen in
    Abhangdecken sowie Anschluss dieser Leuchten an die bauseitige Verkabelung.

f) Aufteilung in Lose: nein
 
g) Erbringung von Planungsleistungen: nein
 
h) Ausführungsfristen:
    Mai-Juni 2015
 
i) Anforderung der Verdingungsunterlagen oder des Links zum Runterladen der Verdingungs-
  unterlagen in der Geschäftsstelle der Lebenshilfe Heinsberg e. V., Parkstraße 26, 52525
  Heinsberg-Oberbruch
 
j) Höhe des Kostenbeitrages bei Anforderung der Verdingungsunterlagen 10,00 €, zu überwei-
  sen auf das Konto der Kreisparkasse Heinsberg, BLZ 31251220, Konto-Nr. 140 153 8861,
  bei Abholung Barzahlung. Der Kostenbeitrag entfällt bei der Anforderung des Links zum Run-
  terladen der Verdigungsunterlagen.
 
k) Ende der Angebotsfrist: 16.03.2015, 11:00 Uhr
 
I) Angebote sind zu richten an: Anschrift: s. i)
 
m) Das Angebot ist in deutscher Sprache abzufassen.
 
n) Bei der Öffnung der Angebote dürfen Bieter oder deren Bevollmächtigte anwesend sein.
 
o) Angebotseröffnung: Freitag, den 16.03.2015, 11:00 Uhr, Anschrift s.i)

p) Geforderte Sicherheiten:
  Vertragserfüllungs- und Gewährleistungsbürgschaft in Höhe von 5 v. H. der Auftragssumme.
 
q) Zahlungsbedingungen VOB/B §16
 
r) Bietergemeinschaften sind gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigten Vertreter.
 
s) Geforderte Eignungsnachweise:
Nachweise der Fachkunde, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit gemäß § 8 Nr. 3 (1)
Buchstabe a-f VOB/A.
Der Bieter hat mit der Abgabe des Angebotes vorzulegen: Unbedenklichkeits-Bescheinigung
der Berufsgenossenschaft, Unbedenklichkeits-Bescheinigung des Finanzamtes,
Unbedenklichkeits-Bescheinigung der Krankenkassen.
 
t) Die Bindefrist endet nach § 19 VOB, 30 Kalendertage nach Eröffnungstermin.
 
u) Auskünfte zum technischen Inhalt bzw. Planeinsicht bei rks Consult GmbH,
  Maastrichter Straße 10, 41812 Erkelenz, Tel. 02431- 948490