Sie haben ihren Fans ein Wiedersehen in der Lebenshilfe versprochen: Am 21. September ist es soweit. Im Rahmen ihrer Tour spielen die Räuber live in der Lebenshilfe Heinsberg! Infos gibt es hier.


„Gesetzlichen Änderungen für Menschen mit schwerer Behinderung bereiten uns Sorgen!“

Die beiden Landtagsabgeordneten Bernd Krückel und Thomas Schnelle diskutierten mit Menschen mit Behinderung, Angehörigen, jungen Eltern von Kindern mit Behinderung, Vorstandsmitgliedern und Fachkräften der Lebenshilfe Heinsberg über die Umsetzung des Bundesteilhabegesetzes in NRW und die Folgen für Menschen mit schwerer Behinderung im Kreis Heinsberg.

Hier gehts zum Artikel

 


2007 entstand mit großer Unterstützung durch den Lions Club Selfkant das erste Lebenshilfe-Café in Heinsberg an der Borsigstraße 86a. Mittlerweile betreibt die Lebenshilfe mehrere Cafés im Kreis Heinsberg, rund 40 Mitarbieter mit Behinderung erhalten nicht nur einen Arbeitsplatz, sondern auch berufliche Förderung im gastronomischen Bereich.

 


Mittagessen in unseren Cafés

Gesund, lecker, günstig: Im Café der Begegnung, im Café Lesbar und im Bistro inclusio bieten wir wochentags unser Mittagsmenü an:

Den aktuellen Speiseplan finden Sie hier.

Den Speiseplan für die kommende Woche finden Sie hier.


Aktuelle Filme aus der Lebenshilfe

Jeck fürn guten Zweck: Das Festzelt auf dem Großen Pley in Gangelt-Birgden bebt ab der ersten Minute...rund 900 Menschen feiern gemeinsam bis tief in die Nacht.
Überraschung in Heinsberg: Ein Meet & Greet der besonderen Art.
Dass die Probe der Lebenshilfe-Band Workshop im Museumscafé Samocca stattfindet, hat einen ganz besonderen Grund.

Noch mehr Filme gibt's in unserer Playlist.


 

Wohnverbundleiterin Gabi Kals-Deußen und einige Bewohner waren zur Neueröffnung der Shell-Tankstelle und PM-Waschstrasse im Gewerbegebiet Erkelenz-Süd gekommen, kam doch der Erlös der Veranstaltung der Lebenshilfe Heinsberg und hier dem Wohnverbund Erkelenz zugute. Betreiber Fred Pfennigs (links) freute sich mit den Besuchern von der Lebenshilfe über die zahlreich erschienenen Gäste und wünschte ihnen einen „vollen Spendentopf“.

 

Jahresausklang mit weihnachtlichen Liedern im Bistro inclusio: Beate Theißen hat mit vielen Sängerinnen und Sängern aus der Lebenshilfe sowie Waltraud Barnowski-Geiser die "inclusio meets music" -Reihe in Erkelenz für dieses Jahr ausklingen lassen. Vorstandsmitglied Heinz-Willi Jansen dankte allen Beteiligten für den gelungenen Abend und verteilte Weckmänner. Organisatorin Beate Theißen und Gastgeberin Maria Nowak wurden zudem mit einem Blumenstrauß beschenkt. Ein besonderes Highlight war abschließend die Überreichung einer Urkunde der lokalen Teilhabekreise als Teilnehmer der Aktion „Barrierefrei – wir sind dabei“, mit der die behindertengerechte Gestaltung der Bistroräume gewürdigt wird.

Zur Erinnerung an den in diesem Jahr verstorbenen ehemaligen Leiter der zentralen Verwaltung der Lebenshilfe Heinsberg, Jakob Scheeren, stiftete die Ehefrau Silvia Scheeren ein Bild von Sürejja Durovska aus dem Künstleratelier der Lebenshilfe Aachen "Willsosein". Das Bild ist im Eingangsbereich des Lebenshilfe Centers zu bestaunen. Herzlichen Dank!

Aus aktuellem Anlass war der Landtagsabgeordnete Bernd Krückel zu Gast im Lebenshilfe-Center in Oberbruch. Er war der Einladung der Lebenshilfe Heinsberg gefolgt, um sich über die Bedenken des Vereins zum geplanten Teilhabegesetz zu informieren. Vorstandsmitglieder und Vertreter unterschiedlicher Gremien der Lebenshilfe erläuterten ihre Ängste in Bezug auf das Gesetz und forderten massive Korrekturen. >